Startseite        Buchshop

Bruce Haynes: Die gleichsam redende Hoboe


Eine Geschichte der Hoboe von 1640 bis 1760 – in der Übersetzung von Carin van Heerden

Bruce Haynes, Die gleichsam redende Hoboe

Mit dieser Beschreibung der historischen Oboe des deutschen Gelehrten und Musiktheoretikers, Johann Mattheson (1681-1764), werden die Leser des monumentalen Werks von Bruce Haynes unmittelbar in medias res der faszinierenden Entwicklungsgeschichte der Hoboe geführt. Mit keinem größeren Kompliment hätte man ein Instrument im 18. Jahrhundert beschreiben können: die Hoboe war «gleichsam redend».

Das große Vorbild aller Instrumente war die Singstimme. Sie besaß die Fähigkeit, anhand eines Textes, die Leidenschaften der Zuhörer zu erwecken und zu bewegen.  Diese besondere Eigenschaft wurde auch der Hoboe zugeschrieben. Mit verführerischer Eloquenz und rhetorischer Überzeugungskraft ist sie, wie die Singstimme, in der Lage einen musikalischen Text ebenso berührend vorzutragen.

In jahrelanger Forschung widmete sich Bruce Haynes der Geschichte, Spieltechnik, Rolle, Bautechnik und Ikonografie des Instruments, dem künstlerischen und sozialen Berufsbild der Spieler und ihrer Musik. Dieses Werk richtet sich nicht nur an Oboisten sondern an alle Interessierten der Historischen Aufführungspraxis.

Zum ersten Mal erscheint diese «Oboenbibel» in einer deutschen Übersetzung der Oboistin Carin van Heerden. 

Originaltitel:«The eloquent Oboe – A history of the Hautboy from 1640 to 1760

2018,  xviii + 534pp.; 17 x 24 cm, Hardcover

42.00 EUR
Artikelnr.: 978-3-8236-1751-8
  • (Preis ohne MwSt: 39.25 EUR)
  • (enthaltene MwSt: 2.75 EUR)