Startseite         Buchshop

Margraf Bookshop

Unsere Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ausgeliefert.

Highlights

Botanik

Flore d’Afrique centrale – Spermatophyta, nouvelle série.

NL: In Centraal Afrika is de familie Ericaceae vertegenwoordigd door de geslachten Erica (7 soorten), Agarista (1 soort) en Vaccinium (1 soort). Dit deel omvat gebruikersvriendelijke sleutels tot alle taxa alsmede 5 gedetailleerde illustraties. De familie is beperkt tot de submontane en montane delen van het gebied dat door deze Flora wordt bestreken. Voor alle soorten is er een volledige beschrijving, meest belangrijke synoniemen, gegevens over hun verspreiding, habitat, lokale namen en gebruik alsook referenties naar additionele literatuur en citatie van representatieve herbariumexemplaren. 5 gedetailleerde tekeningen. 

ENG: In Central Africa, the family Ericaceae is represented by the genera Erica (7 species), Agarista (1 species) and Vaccinium (1 species). This volume includes user-friendly keys to all taxa as well as 5 detailed full-page illustrations. The family is restricted to submontane and montane parts of the area covered by this Flora. All species come with a full description, most important synonyms, data on their distribution, habitat, vernacular names and uses, as well as references to additional literature and the citation of representative herbarium specimens. 5 detailed drawings. 

FR: En Afrique centrale, la famille des Ericaceae est représentée par les genres Erica (7 espèces), Agarista (1 espèce) et Vaccinium (1 espèce). Ce volume comprend des clefs conviviales à tous les taxons ainsi que 5 illustrations détaillées. La famille est limitée aux parties submontagnardes et montagnardes de la zone couverte par cette Flore. Toutes les espèces sont livrés avec une description complète, synonymes les plus importantes, les données sur leur distribution, l'habitat, les noms vernaculaires et les usages, ainsi que des références à la littérature supplémentaire et la citation des spécimens d'herbier représentatives. 5 dessins détaillés.

9.00 EUR

Endemische Alpenpflanzen

Das mächtigste und größte Gebirge Europas sind die Alpen. Sie erstrecken sich von den Ligurischen Alpen im Südwesten bis zum Wiener Schneeberg im Osten über eine Länge von mehr als 1.000 km und eine mittlere Breite von etwa 200 km. Über Jahrmillionen haben sich großartige und unterschiedliche Gebirgslandschaften gebildet.

In ihnen finden wir mit etwa 5.000 Pflanzenarten eine vielfältige, aber auch eigenständige Pflanzenwelt vor. Viele Pflanzen arten kommen ausschließlich in den Alpen vor, die Alpenendemiten. Im vorliegenden Buch stellen die Autoren mehr als 500 dieser Endemiten vor. Auf etwa 750 Fotos wird jede dieser Arten mit einem Foto, bei einigen Arten zur besseren Unterscheidung mit einem zusätzlichen Detailfoto abgebildet.

Im allgemeinen Teil werden die erdgeschichtliche Entstehung und die Florengeschichte der Alpen, die Entstehung der Endemiten, ihre pflanzensystematische Verteilung, ihre Lebensräume und ihre Hauptverbreitungszentren beschrieben und mit 70 typischen Landschaftsfotos vorgestellt. Im speziellen Teil werden die einzelnen Arten ausführlich beschrieben und mit Fotos dargestellt.


Eine Leseprobe des Buches ist hier erhältlich ›››

65.00 EUR

Die neue, große und umfassende Flora der Kanarischen Inseln

Im vorliegenden Werk werden auf 1.300 Seiten über 2.000 Farn- und Blütenpflanzen der Kanarischen Inseln in Wort und Bild dargestellt. Fast alle der etwa 650 endemischen Sippen werden mit einem oder mehreren Fotos abgebildet. Hinzu kommen zahlreiche, meist mediterrane, eingebürgerte und invasive Arten.

Über 2.400 Farbfotos, darunter zahlreiche Detailaufnahmen, 

ermöglichen eine sichere Bestimmung der auf den Kanaren vorkommenden Arten. Im Text finden sich außerdem Angaben zu 200 weiteren Arten, wie man sie unterscheidet und auf welchen Inseln sie vorkommen.

Im einleitenden Teil werden die einzelnen Vegetationsstufen beschrieben, des Weiteren die Inseln und ihre Entstehung und die Entwicklung der Flora.

Dieses Buch ist eine unverzichtbare Ergänzung zu den bisher vorliegenden Bestimmungsbüchern. Unentbehrlich ist es für alle Pflanzenliebhaber der Kanaren: für Botaniker, Studenten, Lehrer als auch für Touristen.


Eine Leseprobe des Buches ist hier erhältlich ›››

99.00 EUR

A Field Guide, Second enlarged edition

This first field guide of the wildflowers in the Azores provides short descriptions for 650 of the about 1200 species of vascular plants found in the islands, completed by 380 full-colour photographs. Not only the most prevalent species but also rare and unusual plants of startling beauty are illustrated and described, some of them for the first time.

Much emphasis is given to endemic species that grow nowhere else in the world and plant invaders that constitute a serious threat to natural ecosystems of the Azores. A useful glossary in English, Portuguese and German introduces lay readers to the scientific terminology. An invaluable aid for all plant lovers in the Azores: Students, teachers, farmers, rangers, scientists, tourists.


Eine Leseprobe des Buches ist hier erhältlich ›››

35.00 EUR

Neuerscheinungen

Botanik

Kommunikation & Beratung

The research presented in this book highlights the opportunities that arise if agricultural research is grounded in the realities of small-scale farmers and takes their contextual knowledge and understanding as the departure point for innovation. 

The main aim was to design, conduct and evaluate a collaborative learning process with smallholder dairy farmers to reduce milk losses and increase benefits. The author first develops a framework for understanding and conceptualizing collaborative learning processes that facilitate change and then empirically proves its feasibility and usefulness, taking her work with two small-scale dairy producer groups in Nakuru County, Kenya as examples. 

The study shows how farmers’ knowledge underlying and guiding their activities can be successfully explicated and integrated, followed by a process to co-develop and test innovations for improving the management processes in the participating farms, thus increasing their ability to respond, adapt and intentionally transform their farming systems in relation to the livelihood problems they face.

Lastly, novel approaches based on farmers’ perspectives are presented to evaluate the collaborative learning process and ensure that the goals are reached; furthermore, factors that influence and maintain the enthusiasm of farmers and scientists in a collaborative learning process are identified and could guide future decisions on designing and implementing collaborative learning processes in the framework of transdisciplinary research.

25.60 EUR

Alta Musica

Nach 2004 tagte die IGEB zum zweiten Mal in der kleinsten steirischen Stadt Oberwölz. Die 22. Konferenz der Internationalen Gesellschaft zur Erforschung und Förderung der Blasmusik wurde vom 21. bis zum 26. Juli 2016 ausgetragen. Für die Vorträge und die weiteren Veranstaltungen fanden sich die geeigneten Räume im Österreichischen Blasmusikmuseum. Es öffnete im Jahr 1997 seine Türen und wurde vom langjährigen Präsidenten der IGEB, Bernhard Habla, wissenschaftlich betreut. Durch seine weise Vermittlung war es möglich, die 22. IGEB-Konferenz an diesem für die Blasmusikforschung so symbolträchtigen Ort zu organisieren. 

Zu der Konferenz waren 33 Vortragende aus elf Ländern – Belgien (1), Deutschland (6), Frankreich (1), Italien (1), Kanada (2), Luxemburg (2), Niederlande (1), Österreich (4), Portugal (2) Spanien (1) und aus den Vereinigten Staaten von Amerika (12) – nach Oberwölz eingeladen worden. Erstmals wurden auch drei Poster-Präsentationen zugelassen. Das Generalthema war Blasmusik als Spiegel der Gesellschaft. Knapp die Hälfte der Vorträge widmete sich diesem Thema. Traditionsgemäß bieten IGEB-Konferenzen den Vortragenden zusätzlich die Möglichkeit, die gesamte Themenpalette aus dem Bereich der Blasmusikforschung. In dem vorliegenden Band sind 23 Beiträge veröffentlicht...

70.00 EUR

Musik

Festschrift zum 65. Geburtstag von Friedhelm Brusniak.

In der vorliegenden Festschrift nehmen die Artikel in Zusammenhang mit Leo Kestenberg einen breiten Raum ein. Des Weiteren findet der Leser Texte über Chor-, Blas- und Amateurmusikforschung (i.w.S. «community music») sowie zu Fragen musikalischer Bildung im historischen Kontext und in empirischer Sichtweise. Überdies behandeln die Beiträge inhaltlich einen zeitlichen Rahmen von über 400 Jahren. Sie befassen sich mit kulturellem Erbe («cultural heritage») in einem vielgestaltigen Europa und darüber hinaus. Mit diesen Themen hat sich Friedhelm Brusniak während seiner langen und erfolgreichen wissenschaftlichen Laufbahn mit großer Hingabe befasst. 

The articles in connection with Leo Kestenberg occupy a large part of this book. Furthermore, the reader will find texts on choral, wind and amateur music research («community music») as well as on issues of music education in a historical context and an empirical perspective. Also, the contributions cover a timeframe of more than 400 years. They deal with cultural heritage in a multi-faceted Europe and beyond. Friedhelm Brusniak has committed himself with passion to these topics during his long and successful academic career.


Eine Leseprobe des Buches ist hier erhältlich ›››

42.80 EUR

Botanik

Endemische Alpenpflanzen

Das mächtigste und größte Gebirge Europas sind die Alpen. Sie erstrecken sich von den Ligurischen Alpen im Südwesten bis zum Wiener Schneeberg im Osten über eine Länge von mehr als 1.000 km und eine mittlere Breite von etwa 200 km. Über Jahrmillionen haben sich großartige und unterschiedliche Gebirgslandschaften gebildet.

In ihnen finden wir mit etwa 5.000 Pflanzenarten eine vielfältige, aber auch eigenständige Pflanzenwelt vor. Viele Pflanzen arten kommen ausschließlich in den Alpen vor, die Alpenendemiten. Im vorliegenden Buch stellen die Autoren mehr als 500 dieser Endemiten vor. Auf etwa 750 Fotos wird jede dieser Arten mit einem Foto, bei einigen Arten zur besseren Unterscheidung mit einem zusätzlichen Detailfoto abgebildet.

Im allgemeinen Teil werden die erdgeschichtliche Entstehung und die Florengeschichte der Alpen, die Entstehung der Endemiten, ihre pflanzensystematische Verteilung, ihre Lebensräume und ihre Hauptverbreitungszentren beschrieben und mit 70 typischen Landschaftsfotos vorgestellt. Im speziellen Teil werden die einzelnen Arten ausführlich beschrieben und mit Fotos dargestellt.


Eine Leseprobe des Buches ist hier erhältlich ›››

65.00 EUR

Die neue, große und umfassende Flora der Kanarischen Inseln

Im vorliegenden Werk werden auf 1.300 Seiten über 2.000 Farn- und Blütenpflanzen der Kanarischen Inseln in Wort und Bild dargestellt. Fast alle der etwa 650 endemischen Sippen werden mit einem oder mehreren Fotos abgebildet. Hinzu kommen zahlreiche, meist mediterrane, eingebürgerte und invasive Arten.

Über 2.400 Farbfotos, darunter zahlreiche Detailaufnahmen, 

ermöglichen eine sichere Bestimmung der auf den Kanaren vorkommenden Arten. Im Text finden sich außerdem Angaben zu 200 weiteren Arten, wie man sie unterscheidet und auf welchen Inseln sie vorkommen.

Im einleitenden Teil werden die einzelnen Vegetationsstufen beschrieben, des Weiteren die Inseln und ihre Entstehung und die Entwicklung der Flora.

Dieses Buch ist eine unverzichtbare Ergänzung zu den bisher vorliegenden Bestimmungsbüchern. Unentbehrlich ist es für alle Pflanzenliebhaber der Kanaren: für Botaniker, Studenten, Lehrer als auch für Touristen.


Eine Leseprobe des Buches ist hier erhältlich ›››

99.00 EUR