Startseite         Bookshop

Margraf Bookshop

Free shipping for all deliveries within Germany.

Highlights

Kommunikation & Beratung

Vorstände berichten, wie sie die gesellschaftliche Transformation gestalten

Für die gesellschaftliche Transformation in Richtung Nachhaltigkeit spielt die Gestaltung des Energiesystems eine zentrale Rolle. In Deutschland unterliegt insbesondere der Stromsektor seit dem Jahr 2000 einem Technologiewandel, in dessen Zuge erneuerbare Energien zunehmend Kernkraft- und Steinkohlekraftwerke ersetzen.

Allerdings beschränkt sich die Umgestaltung des Stromsystems nicht auf technologische Aspekte. Durch die Anreize des Erneuerbare-Energien-Gesetzes begannen systemfremde Akteure, Photovoltaik- und Windanlagen zu errichten und damit am Energiemarkt teilzunehmen. Zu diesem Zweck haben sich Bürger seit 2006 u. a. in mehr als 800 Energiegenossenschaften organisiert. Ihnen wird sowohl im öffentlichen als auch im wissenschaftlichen Diskurs aufgrund ihrer Organisationsstruktur die Rolle transformativer Akteure zugesprochen. Denn Genossenschaften vereinen von ihrem Wesen her bereits soziale und ökonomische Zielsetzungen; „Erneuerbare Energie-Genossenschaften“ adressieren mit ihrem Gegenstand zudem die ökologische Dimension. Selten wurde bisher jedoch betrachtet, wie diese theoretisch abgeleiteten Potenziale in der Realität in den Genossenschaften gelebt und gestaltet werden. Ziel dieser Arbeit war es daher, die strukturellen Analysen um eine Innensicht auf die Energiegenossenschaften zu ergänzen. Anhand von vier Fallstudien zeigt sie auf, wie die Genossenschaftsvorstände seit ihrer Gründung Potenziale für transformatives Wirtschaften vor dem Hintergrund sich wandelnder politischer Rahmenbedingungen realisiert und Handlungsspielräume innerhalb ihrer Organisation genutzt haben. Das Ergebnis verdeutlicht auch, dass ein unmittelbarer Rückschluss von der Struktur auf die energiegenossenschaftliche Praxis zu kurz gegriffen ist.

25.60 EUR

Music

Eine Geschichte der Hoboe von 1640 bis 1760 – in der Übersetzung von Carin van Heerden

Bruce Haynes, Die gleichsam redende Hoboe

Mit dieser Beschreibung der historischen Oboe des deutschen Gelehrten und Musiktheoretikers, Johann Mattheson (1681-1764), werden die Leser des monumentalen Werks von Bruce Haynes unmittelbar in medias res der faszinierenden Entwicklungsgeschichte der Hoboe geführt. Mit keinem größeren Kompliment hätte man ein Instrument im 18. Jahrhundert beschreiben können: die Hoboe war «gleichsam redend».

Das große Vorbild aller Instrumente war die Singstimme. Sie besaß die Fähigkeit, anhand eines Textes, die Leidenschaften der Zuhörer zu erwecken und zu bewegen.  Diese besondere Eigenschaft wurde auch der Hoboe zugeschrieben. Mit verführerischer Eloquenz und rhetorischer Überzeugungskraft ist sie, wie die Singstimme, in der Lage einen musikalischen Text ebenso berührend vorzutragen.

In jahrelanger Forschung widmete sich Bruce Haynes der Geschichte, Spieltechnik, Rolle, Bautechnik und Ikonografie des Instruments, dem künstlerischen und sozialen Berufsbild der Spieler und ihrer Musik. Dieses Werk richtet sich nicht nur an Oboisten sondern an alle Interessierten der Historischen Aufführungspraxis.

Zum ersten Mal erscheint diese «Oboenbibel» in einer deutschen Übersetzung der Oboistin Carin van Heerden. 

42.00 EUR

Botany

Endemische Alpenpflanzen

Das mächtigste und größte Gebirge Europas sind die Alpen. Sie erstrecken sich von den Ligurischen Alpen im Südwesten bis zum Wiener Schneeberg im Osten über eine Länge von mehr als 1.000 km und eine mittlere Breite von etwa 200 km. Über Jahrmillionen haben sich großartige und unterschiedliche Gebirgslandschaften gebildet.

In ihnen finden wir mit etwa 5.000 Pflanzenarten eine vielfältige, aber auch eigenständige Pflanzenwelt vor. Viele Pflanzen arten kommen ausschließlich in den Alpen vor, die Alpenendemiten. Im vorliegenden Buch stellen die Autoren mehr als 500 dieser Endemiten vor. Auf etwa 750 Fotos wird jede dieser Arten mit einem Foto, bei einigen Arten zur besseren Unterscheidung mit einem zusätzlichen Detailfoto abgebildet.

Im allgemeinen Teil werden die erdgeschichtliche Entstehung und die Florengeschichte der Alpen, die Entstehung der Endemiten, ihre pflanzensystematische Verteilung, ihre Lebensräume und ihre Hauptverbreitungszentren beschrieben und mit 70 typischen Landschaftsfotos vorgestellt. Im speziellen Teil werden die einzelnen Arten ausführlich beschrieben und mit Fotos dargestellt.


››› Here you will find a free excerpt of the book!

65.00 EUR

Their characteristics and uses

Preface

Trees and shrubs play a significant role in maintaining the natural exosystem and in preventing and combatting desertification in the Sahel. They provide a multitude of useful products for the people of the region. Thus not only foresters but also farmers, herdsmen, urban and regional planners and decision-makers at all levels should know more about them. 

The identification of the many different woody species that may occur is not always easy. A few botanists, experienced foresters or other people may be available to help. Appropriate facilities exist in well-equipped institutes, but these are not always accessible when needed in the field. The lack of a practical field guide has thus become evident. This book is intended to go beyond descriptions of botanical characteristics and provides some basic information on site requirements and ecology, silvi-cultural techniques and traditional as well as potential uses. Information from project-related fieldwork was compiled and finally arranged in the form of this book…

59.50 EUR

Recently Published

Kommunikation & Beratung

Vorstände berichten, wie sie die gesellschaftliche Transformation gestalten

Für die gesellschaftliche Transformation in Richtung Nachhaltigkeit spielt die Gestaltung des Energiesystems eine zentrale Rolle. In Deutschland unterliegt insbesondere der Stromsektor seit dem Jahr 2000 einem Technologiewandel, in dessen Zuge erneuerbare Energien zunehmend Kernkraft- und Steinkohlekraftwerke ersetzen.

Allerdings beschränkt sich die Umgestaltung des Stromsystems nicht auf technologische Aspekte. Durch die Anreize des Erneuerbare-Energien-Gesetzes begannen systemfremde Akteure, Photovoltaik- und Windanlagen zu errichten und damit am Energiemarkt teilzunehmen. Zu diesem Zweck haben sich Bürger seit 2006 u. a. in mehr als 800 Energiegenossenschaften organisiert. Ihnen wird sowohl im öffentlichen als auch im wissenschaftlichen Diskurs aufgrund ihrer Organisationsstruktur die Rolle transformativer Akteure zugesprochen. Denn Genossenschaften vereinen von ihrem Wesen her bereits soziale und ökonomische Zielsetzungen; „Erneuerbare Energie-Genossenschaften“ adressieren mit ihrem Gegenstand zudem die ökologische Dimension. Selten wurde bisher jedoch betrachtet, wie diese theoretisch abgeleiteten Potenziale in der Realität in den Genossenschaften gelebt und gestaltet werden. Ziel dieser Arbeit war es daher, die strukturellen Analysen um eine Innensicht auf die Energiegenossenschaften zu ergänzen. Anhand von vier Fallstudien zeigt sie auf, wie die Genossenschaftsvorstände seit ihrer Gründung Potenziale für transformatives Wirtschaften vor dem Hintergrund sich wandelnder politischer Rahmenbedingungen realisiert und Handlungsspielräume innerhalb ihrer Organisation genutzt haben. Das Ergebnis verdeutlicht auch, dass ein unmittelbarer Rückschluss von der Struktur auf die energiegenossenschaftliche Praxis zu kurz gegriffen ist.

25.60 EUR

Alta Musica

Nach 2004 tagte die IGEB zum zweiten Mal in der kleinsten steirischen Stadt Oberwölz. Die 22. Konferenz der Internationalen Gesellschaft zur Erforschung und Förderung der Blasmusik wurde vom 21. bis zum 26. Juli 2016 ausgetragen. Für die Vorträge und die weiteren Veranstaltungen fanden sich die geeigneten Räume im Österreichischen Blasmusikmuseum. Es öffnete im Jahr 1997 seine Türen und wurde vom langjährigen Präsidenten der IGEB, Bernhard Habla, wissenschaftlich betreut. Durch seine weise Vermittlung war es möglich, die 22. IGEB-Konferenz an diesem für die Blasmusikforschung so symbolträchtigen Ort zu organisieren. 

Zu der Konferenz waren 33 Vortragende aus elf Ländern – Belgien (1), Deutschland (6), Frankreich (1), Italien (1), Kanada (2), Luxemburg (2), Niederlande (1), Österreich (4), Portugal (2) Spanien (1) und aus den Vereinigten Staaten von Amerika (12) – nach Oberwölz eingeladen worden. Erstmals wurden auch drei Poster-Präsentationen zugelassen. Das Generalthema war Blasmusik als Spiegel der Gesellschaft. Knapp die Hälfte der Vorträge widmete sich diesem Thema. Traditionsgemäß bieten IGEB-Konferenzen den Vortragenden zusätzlich die Möglichkeit, die gesamte Themenpalette aus dem Bereich der Blasmusikforschung. In dem vorliegenden Band sind 23 Beiträge veröffentlicht...

70.00 EUR

Botany

Endemische Alpenpflanzen

Das mächtigste und größte Gebirge Europas sind die Alpen. Sie erstrecken sich von den Ligurischen Alpen im Südwesten bis zum Wiener Schneeberg im Osten über eine Länge von mehr als 1.000 km und eine mittlere Breite von etwa 200 km. Über Jahrmillionen haben sich großartige und unterschiedliche Gebirgslandschaften gebildet.

In ihnen finden wir mit etwa 5.000 Pflanzenarten eine vielfältige, aber auch eigenständige Pflanzenwelt vor. Viele Pflanzen arten kommen ausschließlich in den Alpen vor, die Alpenendemiten. Im vorliegenden Buch stellen die Autoren mehr als 500 dieser Endemiten vor. Auf etwa 750 Fotos wird jede dieser Arten mit einem Foto, bei einigen Arten zur besseren Unterscheidung mit einem zusätzlichen Detailfoto abgebildet.

Im allgemeinen Teil werden die erdgeschichtliche Entstehung und die Florengeschichte der Alpen, die Entstehung der Endemiten, ihre pflanzensystematische Verteilung, ihre Lebensräume und ihre Hauptverbreitungszentren beschrieben und mit 70 typischen Landschaftsfotos vorgestellt. Im speziellen Teil werden die einzelnen Arten ausführlich beschrieben und mit Fotos dargestellt.


››› Here you will find a free excerpt of the book!

65.00 EUR

Their characteristics and uses

Preface

Trees and shrubs play a significant role in maintaining the natural exosystem and in preventing and combatting desertification in the Sahel. They provide a multitude of useful products for the people of the region. Thus not only foresters but also farmers, herdsmen, urban and regional planners and decision-makers at all levels should know more about them. 

The identification of the many different woody species that may occur is not always easy. A few botanists, experienced foresters or other people may be available to help. Appropriate facilities exist in well-equipped institutes, but these are not always accessible when needed in the field. The lack of a practical field guide has thus become evident. This book is intended to go beyond descriptions of botanical characteristics and provides some basic information on site requirements and ecology, silvi-cultural techniques and traditional as well as potential uses. Information from project-related fieldwork was compiled and finally arranged in the form of this book…

59.50 EUR