Startseite        Communication        Web Agency & Design         Open-Source

Open-Source Software

Als Open Source (wörtlich «offene Quelle») wird Software bezeichnet, deren Quelltest öffentlich ist und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann. Open-Source-Software an sich kann meistens kostenlos genutzt werden – das heisst aber weder, dass alles erlaubt ist, noch dass eine Installation, Plug-ins oder Extensions, ein Layout und der Support auch kostenfrei sind.

Zunächst sind an die Nutzung von Open-Source Software bestimmte rechtliche Bedingungen geknüpft. Wordpress ist beispielsweise unter der GNU General Public License (GPLv2) lizenziert, die Rahmenbedingungen setzt und «Open-Source» von «freier Software» abgegrenzt.

Sowohl Wordpress wie auch Typo3 sind grundsätzlich Open-Source Software Produkte, die von Freiwilligen entwickelt wurden und laufend gepflegt werden. Open-Source bedeutet, dass der Quellcode der Software offen ist und dass er eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Umgekehrt heisst das aber auch, dass eigene Weiterentwicklungen (z.B. Programmierung eigener Extensions) auch offenen Quellcode verwenden müssen und auch durch Dritte verwendet werden können.

Für ein Unternehmen liegt der entscheidende Vorteil bei der Verwendung von Open-Source Software für die Publikation ihrer Online-Präsenz darin, dass sowohl Typo3 wie auch Wordpress weltweit verbreitet sind und dass man jederzeit die Möglichkeit hat, einen passenden Anbieter auszuwählen oder eine bestehende Installation von einer anderen Agentur weiterentwickeln zu lassen.

Der Kunde muss sich also nicht an ein Produkt und eine bestimmte Firma binden, sondern kann seinen Dienstleister – auch bei bereits bestehenden Installationen – frei auswählen.

Open-Source